• Mo., 23. Okt. 17, 20:00 Uhr
    LHG Würzburg
    Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen
    Würzburg mehr
  • Do., 26. Okt. 17
    LHG Würzburg
    Stammtisch gemeinsam mit JuLis
    Würzburg mehr
Personen

FAQ

Wer sind wir?

Wir sind die Liberale Hochschulgruppe (LHG) Würzburg. Als freidemokratische Vorfeldorganisation setzen wir uns an der Julius-Maximilians-Universität für eine freiheitliche, liberale Politik ein.

Der Mensch ist für uns der Mittelpunkt der Gesellschaft. Auf ihn muss sich Politik in allen Bereichen, so auch an der Hochschule, ausrichten.

Insbesondere in den Gremien der studentischen Mitbestimmung versuchen wir, Freiheit als politischen Grundwert zu vermitteln.

Freiheit ist für uns aber nicht einfach die Abwesenheit von Pflicht. Freiheit bedeutet Verantwortung - für die Gesellschaft, für andere sowie vor allem und gerade für sich selbst!

Was wollen wir?

Wir wollen, dass Du etwas von Deinem Studium hast. Du bezahlst schließlich auch gutes Geld dafür.

Wenn du im Winter in der Uni frierst, die Bibliothek zu lange geschlossen ist, Du Dich einer strengen Studienordnung gegenüber siehst oder wenn Dich sonst wo der Schuh drückt: Wir sind für Dich da und setzen uns für Dich ein.

Bayern und auch Deutschland können auf gute Unis und ihre Studenten nicht verzichten. Dazu gehört in unseren Augen auch, dass jeder Student so weit wie möglich sein Studium frei und selbstständig organisieren kann.

Schließlich kannst nur Du wissen, was am besten für Dich und Dein Studium ist.

Was machen wir?

Wir wollen, dass mehr Studenten ihr Studium eigenverantwortlich bestimmen können. Dazu brauchen wir Deine Hilfe.

Zum Beispiel durch Deine Stimme bei Hochschulwahlen, aber auch durch aktive Arbeit, wenn die LHG Infostände oder Veranstaltungen organisiert.

Hochschulpolitik kann und soll auch Spaß machen. Und Du wirst sehen, dass man etwas erreichen kann.

Egal, ob im studentischen Konvent, durch den studentischen Senator, den Sprecher- und Sprecherinnenrat oder anderweitig: Die Stimmen von über 24.000 Studenten können viel bewegen!

Was machen wir vor Ort?

In Würzburg arbeiten wir in dem Gremien der Universität mit. Wir treffen uns zu Stammtischen, wo wir gemeinsam Themen mit einem Referenten er-/bearbeiten und zwar jeden 2. und 4. Dienstag Stammtisch, zusammen mit den Jungen Liberalen Würzburg. Zweimal im Jahr treffen wir uns zu Mitgliederversammlungen. Dort wird der Vorstand gewählt, die Kandidaten zur Hochschulwahl werden aufgestellt, das Wahlprogramm verabschiedet und unsere Beschlusslage erweitert. Auch trifft sich der Vorstand zu Sitzungen, die Mandatsträger bereiten die Konventssitzungen vor, schreiben Anträge und diskutieren hochschulpolitische Themen. Dazu gehört natürlich auch der Wahlkampf und Aktionen während des Semesters. Zudem tauschen wir uns mit der FDP vor Ort aus.

Wo gibt es uns noch?

Liberale Hochschulgruppen gibt es an allen bayerischen Universitäten und an sehr vielen Hochschulen in ganz Deutschland. Insgesamt gibt es 66 Ortsgruppen.

Wie stehen wir zur FDP?

Wir sind als LHG eine anerkannte Vorfeldorganisation der FDP. Wir haben in Vorständen auf Kreis- und Bezirksebene einen Repräsentanten mit beratender Stimme, so dass auch in der FDP hochschulpolitische Themen vorangetragen werden könne.
Doch wir sind auch unabhängig von der FDP: Unsere Oganisation ist eigenständig. Unsere Programmatik bestimmen wir unabhängig selbst. Aufgrund eigener Beiträge sind wir nicht zwingend auf Gelder der FDP angewiesen.

Wie sind wir organisiert?

Die 66 Ortsgruppen sind in sechs Landesverbänden und in einem Bundesverband organisiert. Wo es nur wenige Hochschulen gibt (Meckelnburg-Vorpommern, Hamburg, Bremen etc.) lohnt sich kein Landesverband, im Gegensatz zu Flächenländern mit einer breiten Hochschullandschaft wie Bayern, Baden-Württemberg, Hessen etc.

Die Ortsgruppen als auch die Landesverbände sind basisdemokratisch organisiert, so dass jedes Mitglied auf diesen Ebenen volles Mitspracherecht bei den (Landes-)Mitgliederversammlungen hat.

Was macht der Landesverband?

Der bayerische Landesverband der LHG stellt den Kontakt zu Landespolitikern her und pflegt diesen. Er hilft bei der Koordination des Wahlkampfs, z.B. um Sammelbestellungen zu ermöglichen. Er organisiert Seminare zu hochschulpolitischen Themen in Würzburg, aber auch in anderen bayerischen Hochschulorten.

Was macht der Bundesverband?

Der Bundesverband der LHG ist für den Kontakt zur FDP auf Bundesebene zuständig, aber auch für den zu anderen Politikern, dem Ministerium, Verbänden, der FDP-nahe Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, der Hochschulrektorenkonferenz etc. Auch über den Bundesverband können Werbemittel günstig beschafft werden.

Wie ist unsere Position in den Verbandsstrukturen?

Du sollst vor allem wissen, dass jede Ebene eine eigene Programmatik hat. Die Ortsgruppen mit ihrer Programmatik existieren vollkommen autonom von der Beschlusslage des Landes- oder Bundesverbandes.

Wir als Würzburger sind auf allen Ebenen vertreten und engagiert, auch immer wieder in den Vorständen der LHG Bayern und dem Bundesverband der LHG.